02131 / 742 39 85 info@phil-prax.de

Philosophisches Café Düsseldorf / Neuss

Einmal im Monat findet in der Philosophischen Praxis in Neuss ein offener philosophischer Austausch statt. Beim Philosophischen Café Düsseldorf und Neuss ist Jede und Jeder herzliche eingeladen, die oder der gerne über Ansichten, Erfahrungen und Eindrücke aus dem Leben diskutieren möchte.

Philosophische Vorkenntnisse sind keine notwendig. Wir möchten vielmehr aus unserer Alltagserfahrung heraus eine Brücke zur philosophischen Sicht auf die Welt schlagen und diese dann mit der Alltagserfahrung verbinden. Auch wenn es manchmal so scheint, als ob die akademische Philosophie unserer Tage Ihren Ursprung in der realen Lebenswelt vergessen hat, ist genau diese Verknüpfung im Philosophischen Café Düsseldorf und Neuss das zentrale Anliegen.

Hierzu wird es an einigen Terminen einen kurze philosophische Einleitung geben, in der ein aktuelles Thema kurz vorgestellt wird, um die Diskussion zu eröffnen. Andere Termine werden sich der Lektüre von kurzen Textabschnitten und deren gemeinsamer Diskussion widmen. Das Philosophische Café Düsseldorf / Neuss freut sich ebenfalls über Ihre Themenvorschläge, die wir ebenfalls gerne mit aufnehmen und vorbereiten. Melden Sie sich hierzu einfach via E-Mail.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Rückfragen jederzeit gerne über: info@phil-prax.de

Für ausführlichere philosophische Diskussionen bieten sich unsere Seminare an, die Sie hier finden.

Philosophisches Café Düsseldorf / Neuss 2024

Donnerstag

11. Juli 2024

19 Uhr

Chinas “Sozial-Kreditsystem – Eine Blaupause für die Welt?

(via Eventbrite)

Donnerstag

13. Juni 2024

19 Uhr

 

Demokratie und Meinungsfreiheit – “Das wird man ja wohl sagen dürfen”

(via Eventbrite)

Donnerstag

02. Mai 2024

19 Uhr

Macht – ein zentraler Begriff der Menschheitsgeschichte

(via Eventbrite)

Donnerstag

11. April 2024

19 Uhr

 

Digitalisierung und Bildung – Über den Wandel eines Ideals

(via Eventbrite)

Montag

05. März 2024

19 Uhr

Vortrag an der VHS Neuss:

Wir schaffen das!?!“ – Deutschland auf dem Weg in die digitale Steinzeit? 

Um 99 % kürzt die Bundesregierung den Digital-Etat für das Jahr 2024. Insbesondere bei der Digitalisierung der Verwaltung soll gespart werden. Ausgerechnet hier, wo man in Deutschland oft noch persönlich auf dem Amt erscheinen muss, während die Bürger anderer Länder wie Estland ihre Angelegenheiten zumeist von Zuhause aus erledigen. Entsprechend schnell meldeten sich Kritiker zu Wort: Deutschland werde Verlierer der Digitalisierung sein. Kein neues Phänomen – wer erinnert sich nicht an Angela Merkels Aussage: „Das Internet ist für uns alle Neuland“ und den damit einhergehenden Spott?
Aber auch das ist Deutschland in der Digitalisierung: Eines der weltweit führenden Start-Ups für maschinelle Übersetzung „DeepL“ stammt zum Beispiel aus Köln und ist inzwischen mit mehr als 1 Milliarde Dollar bewertet. Die Software bedient sich zur Übersetzung vom Texten neuronaler Netze, einer Form von Künstlicher Intelligenz.

(via Eventbrite)

Samstag

20. Januar 2024

19.30 Uhr

Das Thema in diesem Monat: der Begriff der Freiheit. Dabei steht Freiheit in der liberalen Theorie für die Abwesenheit von Zwang, welcher auf das Individuum ausgeübt wird. Zwang bezieht sich dabei häufig auf den Staat und es wird über den Freiheitsbegriff ein „schlanker“ Staat mit wenigen Gesetzen und möglichst geringen umverteilenden Maßnahmen gefordert:
Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied“.

Andere Ansätze hingegen erkennen in den „Bedingungen für Freiheit“ – wie die liberale Theorie alles andere als die Abwesenheit von Zwang nennt – jedoch den Wert der Freiheit selbst wieder. In diesem Diskussions-Kontext möchten wir uns insbesondere mit den „Zwei Freiheitsbegriffen“ des Philosophen Isaiah Berlin beschäftigen.

(via Eventbrite)

Philosophisches Café Düsseldorf / Neuss 2023

12. Oktober 2023

19 Uhr 

Wie viel Bestätigung brauche ich, um glücklich zu sein? –

„Anerkennung“ als Bedingung für ein gutes Leben

Im Oktober 2023 haben wir den Begriff der Anerkennung diskutiert. Neben einer freien Diskussion gab es im Impulsvortrag auch einen Rückgriff auf die Anerkennungstheorie des Sozialphilosophen Axel Honneth.

(via Eventbrite)

02. November 2023

19 Uhr

Kann mein Tesla als Mörder verurteilt werden? –

Folgen von Künstlicher Intelligenz auf die menschliche Moral

(via Eventbrite)

14. Dezember 2023

19 Uhr

 

Zu viel oder zu wenig Gott? –

Christentum, Migration und die herausgeforderte Gesellschaft

(via Eventbrite)

Philosophisches Café Düsseldorf
Philosophisches Café Düsseldorf
Philosophisches Café Düsseldorf